"Hunde haben alle guten Eigenschaften des Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen."
Friedrich der Große (1712 - 1786), König von Preußen

 

Hallo liebe Dobermannfreunde! Ich möchte euch kurz schildern, wie ich zu der Rasse Dobermann gekommen bin.
Mit dem Fall der Mauer musste ich mich beruflich neu orientieren und ging im Oktober
1990 in die Selbstständigkeit. 1990 kauften wir ein sanierungsbedürftiges Wohnhaus mit großem Garten.
Jetzt fehlte nur noch ein Hund.

1992 nahm unser Onkel Ernst aus Kanada, der uns später besuchte, mit meinen Geschwistern und mir Kontakt auf.
Onkel Ernst schickte uns von seiner Familie und seinem Dobermannrüden Fotos.
Der Hund beeindruckte mich durch seine Schönheit und Eleganz.
Auf dem Foto wirkte er sehr ruhig und selbstsicher. Er hatte einen klaren und freundlichen Blick.
Hana vom Thujaeck Bei uns reifte der Entschluss, einen Dobermann zu kaufen. Daraufhin recherchierte ich nach seriösen Züchtern in Deutschland und lass viele Bücher über die Rasse Dobermann. Meine erste Hündin war "Hana vom Thujaeck" und kam aus Brandenburg. Hana wurde am 23.März 1993 geboren, war schwarz und hatte kupierte Ohren und Rute. Unsere Kinder, 12 und 9 Jahre alt, liebten die Hündin sehr. Da ich Interesse am Hundesport hatte, begann ich Hana auszubilden. Im Mai 1995 absolvierten Hana und ich am Tag der Begleithundeprüfung die beste BH von allen angetretenen Dienst-und Gebrauchshunden.
Die Hündin verstarb 2003, eine Woche vor Weihnachten.
Da der Verlust so groß war, kaufte ich mir am 26.12.2003 " Xara von Kuxwinkel".
Xara wurde am 14.08.2003 geboren und war schwarz. Sie war unkupiert. Mit Xara trat ich in den Hundesportverein in Güsten ein. Mit Xara trat ich in den Hundesportverein in Güsten ein.

Xara    In Güsten sind kleine und mittelgroße Rasse- und    Mischlingshunde vertreten.
   Das Alter der Mitglieder reicht von 20-65 Jahre. Das    Anliegen des Vereins ist es, das Sozialverhalten der    Hunde untereinander und mit Menschen zu fördern    bzw. zu trainieren. Einige Mitglieder des Vereins    nehmen an Turnieren im Turnierhundesport (THS) teil.
   Es ist immer beeindruckend , wenn nach dem Training    manchmal bis zu 20 Hunde entspannt mit
   ihren Haltern spazieren gehen.

   Es ist sehr wichtig für die Entwicklung des Welpen    und späteren Junghundes, viel Kontakt mit
   verschiedenen Hunden zu haben. Der Güstener    Verein ist ideal für diesen Start. Die Hunde sind sehr    sozialverträglich.
   Mit Xara habe ich an vielen THS-Turnieren teilgenommen. Im Jahre 2009, eine Woche vor Ostern, verunglückte meine Xara. Für mich brach wieder eine Welt zusammen. Seitdem haben wir ein Doppeltor.
Meinen Schmerz konnte und wollte ich nur stillen, durch einen neuen Dobermannwelpen. Der Zufall meinte es gut mit mir und ich besaß 3 Tage meine Divina. Sie war 8 Wochen alt und die eigentlichen Käufer durften sie wegen anderer Mieter nicht abholen.
Möchten Sie weiterlesen?

 


Sitemap   Impressum    Disclaimer